Max Schaffer

leitet den Bereich ICT Operations (ICTO) der T-Systems Österreich und ist spezialisiert auf „Change Management“ und Restrukturierungsprozesse sowie die Einführung und Etablierung strategischer Prozesse. Nach dem Studium der Technischen Mathematik an der Technischen Universität Graz startete Max Schaffer seine Berufslaufbahn 1985 als Unternehmensberater bei Pro Ratio/ SCS München, wo er vor allem im Bereich Rechenzentrums-Optimierung tätig war. 1986 übernahm er die Leitung des Produktions-Rechenzentrums der DATEV in Nürnberg. 1995 kehrte er nach Österreich als CIO und Mitglied der Geschäftsleitung der MORAWA-Gruppe zurück. 1999 wechselte er als CIO zur österreichischen Post AG, wo er u. a. die Informationstechnologie nach der Teilung von Post und Telekom neu aufbaute. 2004 wechselte er als CIO zu T-Systems Austria mit der Verantwortung für die Interne IT, Prozesse und Unternehmenssicherheit. Seit 2005 leitet er den Bereich ICT Operations.

Referent der Petersberger Gespräche 2010


Durch Kulturwandel messbar die Effizienz des Unternehmens steigern