Prof. Jürgen Schmidhuber

Jürgen Schmidhuber will seit seinem 15. Lebensjahr eine sich selbst verbessernde Künstliche Intelligenz (KI) bauen, die klüger ist als er selbst, um dann in Rente zu gehen. Namhafte Medien bezeichneten ihn als den Vater der modernen KI. Er ist wissenschaftlicher Direktor des Schweizer Forschungsinstituts für KI IDSIA (USI & SUPSI). Die preisgekrönten tiefen neuronalen Netzwerke (Deep Learning, Long Short-Term Memory etc.) seiner Forschungsgruppen an der TU München und am IDSIA revolutionierten das Maschinelle Lernen und die KI. Durch die wertvollsten börsennotierten Firmen der Welt wie Google (z.B. Übersetzung & Spracherkennung), Apple, Microsoft, IBM, Baidu, Amazon und zahlreiche weitere Firmen sind sie nun Milliarden von Nutzern zugänglich. Sie waren die weltweit ersten, die übermenschliche visuelle Mustererkennungsresultate erzielten, wichtig u.a. zur Krebsfrüherkennung. Er erhielt zahlreiche internationale Preise und ist Chief Scientist der Firma NNAISENSE, die die erste praktische Allzweck-KI erschaffen will.


Prof. Dr. Jürgen Schmidhuber: Interview